Technik und Systeme / Matratzen

Wasserbetten bestehen aus einem Wasserkern, einer thermostatgesteuerten Folien-Heizung, einer Auflage, die den Schweiß aufnimmt, einer Sicherheitsfolie, einem Podest, welches das Gewicht gleichmäßig auf den Fußboden verteilt sowie einem Bettrahmen, bzw. einer Schaumstoffumrandung, durch die die Matratze die nötige Stabilität bekommt.

Bei Wasserbetten unterscheidet man zwischen Hardside- und Softside-Systemen.

Softside-System

Softside-System

Der Wasserkern liegt in einem Rahmen aus weichem (engl. soft) Schaumstoff. Die Schaumumrandung wird durch ein spezielles Gewebe und Holzleisten fixiert. Das Gewebe und die abgeschrägte Deichform de...

Hardside-System

Hardside-System

Das Hardside-System war das Erste auf dem Markt. Durch einen festen (engl. hard) Bettrahmen wird der Wasserkern in Form gehalten. Das ganze System ruht auf einem Sockel, der das Gewicht gleichmäßig...

Die Heizung

Die Thermostatsteuerung sorgt dafür, dass Ihr Wasserbett stets die eingestellte Temperatur hat, ohne dass es zu Temperatur-Schwankungen kommt. Das Heizelement ist so abgeschirmt, dass keine elektro...

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.